TMA Deutschland
Sanierungschancen wahren

"Kalter Kaffee oder immer noch frisch? Das vorinsolvenzliche Sanierungsverfahren"

|

 
 
Als sich vor drei Jahren ein BMWi- / BMJKolloquium mit der »Sanierung im Vorfeld des Insolvenz verfahrens« befasste, das zum Ergebnis kam, dass BMJ und Rechtspolitiker ein vorinsolvenzliches Sanierungsverfahren nicht ansteuern, sondern in die Reformüberlegungen zur InsO einen Anspruch auf Eigenverwaltung bei drohender Zahlungsunfähigkeit integrieren wollen und diesen dann im ESUG verankert haben, verstummte die Diskussion über ein vorinsolvenzliches Sanierungsverfahren. Nach anderthalb Jahren Praxis mit dem ESUG werden nun Stimmen laut, die diese Diskussion wiederbeleben, und sie führen Argumente an, warum der Bedarf an einer schnellen und geräuscharmen vorinsolvenzlichen Sanierungsoption trotz ESUG und Schutzschirms weiterhin besteht.
 

Lesen Sie mehr und laden Sie sich den ganzen Artikel als PDF herunter:



download PDF (1,0 MiB)

Zurück

Für Rückfragen, Bildmaterial oder Interviewwünsche wenden Sie sich bitte an:

Marita Leykauf
Merle von Oppen

MPW COMMUNICATIONS
Public & Investor Relations
Eschersheimer Landstraße 44

60322 Frankfurt am Main
Tel. +49-69-95 92 90 11
Fax +49-69-95 92 90 29
tma@mpwcommunications.de