TMA Deutschland
Sanierungschancen wahren

Datenschutzerklärung

Datenschutz und Datensicherheit sind uns sehr wichtig. Wir möchten Sie daher an dieser Stelle informieren, welche personenbezogenen Daten wir bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite erfassen und für welche Zwecke diese genutzt werden.

Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen.

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Diese Datenschutzerklärung informiert über die Verarbeitung personenbezogener Daten der

Gesellschaft für Restrukturierung – TMA Deutschland e.V.
Zeilweg 42
60439 Frankfurt am Main
info@tma-deuschland.de

Bei Fragen rund um Datenschutz, kann unser zuständiger Mitarbeiter für Datenschutz unter der vorstehenden Anschrift oder unter der E-Mail-Adresse datenschutz@tma-deutschland.de erreicht werden.

2. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, persönliche oder sachliche Verhältnisse über Sie zu erfahren, wie IP-Adresse, Name, Adresse, oder E-Mail-Adresse.

Informationen, mit denen wir keinen Bezug zu Ihrer Person herstellen können, sind grundsätzlich keine personenbezogenen Daten.

3. Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

3.1. Website, öffentlicher Bereich

3.1.1 Logfiles

Beim Aufruf der Webseite werden durch den Internet-Browser, den der Besucher verwendet, automatisch Daten an den Server dieser Webseite gesendet und zeitlich begrenzt in einer Protokolldatei (Logfile) gespeichert. Bis zur automatischen Löschung werden nachstehende Daten ohne weitere Eingabe des Besuchers gespeichert:

  • IP-Adresse des Endgeräts des Besuchers,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs durch den Besucher,
  • Name und URL der vom Besucher aufgerufenen Seite.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO gerechtfertigt. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der

  • Ermöglichung einer nutzerfreundlichen Anwendung der Webseite,
  • Feststellung und Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität der Systeme sowie
  • Verbesserung der Administration der Webseite.

Die Verarbeitung erfolgt ausdrücklich nicht zu dem Zweck, Erkenntnisse über die Person des Besuchers der Webseite zu gewinnen.

3.1.2 Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Google Analytics verwendet Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebe-nenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Da-tenschutzerklärung von Google:

https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Die Verwendung von Google-Analytics erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

3.2 Website, Mitglieder-Bereich

Für die Vereinsmitglieder bieten wir auf unserer Website einen eigenen geschlossenen Bereich mit Funktionen an, die nur für die Mitglieder vorgesehen sind. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Beitritt zum Verein. Neben der für das Einloggen abgefragten Daten werden keine weiteren Daten von Ihnen gespeichert. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO (Durchführung des Vertrages).

3.3 Vereinsmitglieder

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Begründung und Durchführung des Vertragsverhältnisses (Vereinsmitgliedschaft) sowie zur Erfüllung gesetzlicher Anforderungen. Dabei werden nur Daten verarbeitet, die Sie uns im Rahmen der Vereinsmitgliedschaft übermittelt haben, insbesondere Name, Kontaktdaten, Bankdaten sowie Angaben zu Ihrem ausgeübten Beruf.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind bei Verträgen mit natürlichen Personen Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vorbereitung und Durchführung des Vertrags) sowie Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (insb. steuer- und handelsrechtliche Pflichten).

3.4 Teilnehmer von Veranstaltungen

Wenn Sie an einer Veranstaltung von uns teilnehmen, verarbeiten wir die für die Durchführung der Veranstaltung benötigten Daten. Neben Name, Kontaktdaten und vergleichbaren Kategorien von Daten kann dies in Einzelfällen insbesondere auch die Veröffentlichung von Fotos beinhalten. Die Fotos werden nur in Bezug auf die jeweilige Veranstaltung veröffentlicht und nicht für andere Zwecke verwendet. Rechtsgrundlage sind die Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertrag zur Teilnahme an der Veranstaltung) sowie Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (wirtschaftliche Betätigung des Vereins und Außendarstellung des Vereins).

3.5 Bewerber

Sofern Sie uns Bewerbungsunterlagen anvertrauten (Name, Kontaktdaten, Bewerbungsunterlagen), werden diese lediglich zur Bearbeitung der Bewerbung verwendet. Der Zweck ist die Bewerberauswahl für ein Beschäftigungsverhältnis. Ihre Daten werden nicht für andere Verarbeitungszwecke verwendet. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO (Vorvertragliche Maßnahmen) in Verbindung mit § 26 BDSG. Die Bewerberdaten werden nach Fortfall des Verarbeitungszweckes endgültig gelöscht (6 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens).

3.6 Kommunikationspartner

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten und dabei uns personenbezogene Daten übermitteln, werden wir Ihre Daten (z.B. Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) lediglich zum Zwecke der Bearbeitung der Kontaktaufnahme speichern. Wir verwenden diese Daten nur für die Kontaktaufnahme und nicht zu anderen Zwecken. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten für die Kontaktaufnahme ist die Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung liegt insbesondere in der Kommunikation mit Ihnen.

3.7 Newsletter

Für Personen die sich für die Arbeit des Vereins interessieren, bieten wir einen regelmäßigen Newsletter an. Mit der Anmeldung zum Newsletter erklären Sie sich ausdrücklich mit der Verarbeitung der übermittelten personenbezogenen Daten einverstanden. Die Daten werden nur für den Versand der Newsletter verarbeitet. Rechtsgrundlage ist die Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO.

Sie können sich jederzeit vom Empfang zukünftiger Newsletter abmelden. Dies kann über die Verwendung des am Ende des Newsletters vorgesehenen Links oder durch entsprechende Nachricht per E-Mail an info@tma-deutschland.de erfolgen.

4. Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten werden an Dritte übermittelt, wenn

  • nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat,
  • für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder
  • dies nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.

In anderen Fällen werden personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben.

5. Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hierin genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen, gespeichert. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gelöscht bzw. gesperrt.

6. Datenübermittlung in ein Drittland

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb eines Staates der EWR (sogenannte Drittstaaten) findet statt, soweit dies zur Ausführung des mit Ihnen abgeschlossenen Vertrages oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich oder Sie uns für die Datenübermittlung eine Einwilligung erteilt haben. Wir übermitteln ausschließlich an Empfänger, die den Schutz Ihrer Daten nach Art. 44 bis 49 DSGVO sicherstellen. Sofern die Übermittlung auf Art. 46 Abs. 2 DS-GVO beruht und entsprechende Garantien abgeschlossen wurden, können Sie auf ausdrückliche Anfrage eine Kopie der entsprechenden Vereinbarung erhalten.

7. Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet nicht statt.

8. Ihre Rechte als betroffene Person

Soweit Ihre personenbezogenen Daten durch uns verarbeitet werden, stehen Ihnen als betroffene Person folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft über die verarbeiteten personenbezogenen Daten nach Art. 15 DSGVO.
  • Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten nach
    Art. 16 DSGVO.
  • Recht auf unverzügliche Löschung personenbezogener Daten nach Art. 17 DSGVO.
  • Recht die Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO zu verlangen,
  • Recht auf Einschränkung der Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO.
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung nach Art. 21 DSGVO, wenn die Verarbeitung aufgrund einer im öffentlichen Interesse liegenden oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgenden Aufgabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO oder aufgrund eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO erfolgt.
  • Recht auf jederzeitigen Widerruf erteilter Einwilligungen nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO.

Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen der §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus haben die betroffenen Personen die Möglichkeit, Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde für den Datenschutz einzulegen, die für den Ort ihres Aufenthaltes oder Arbeitsplatzes oder für den Ort des mutmaßlichen Verstoßes zuständig ist.

Die Liste der Datenschutzbehörden der Bundesländer finden Sie unter
https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html